Kaffeepause

Melitta macht Kaffee zum Genuss! Ein Werbeslogan, der nach so vielen Jahrzehnten immer noch im allgemeinen Gedächtnis eingebrannt zu sein scheint. Zwar will ich jetzt keine Werbung hierfür machen, aber als Kaffeemaschinen-lose Person kommt man einfach nicht am Klassiker aller Kaffeefilter-Aufsätze (was für ein Wortriese!) vorbei.

Bei mir tut der gute Filter seinen Dienst auf meiner Mitterteich-Kanne. Eine kurze Übersicht über die Entwicklung des Melitta-Filters ab 1908 findet sich auf der Homepage der Firma. Dort sind auch interessante geschichtliche Fakten zusammen getragen, zum Beispiel wie Melitta Bentz aus dem Löschpapier ihres Sohnes den ersten Filter bastelte. Auch grandiose Werbe-Filmchen aus den 50er Jahren finden sich da, wie etwa dieser hier: http://www.melitta.info/filme_ueber_melitta_de,354.html

Diese Werbespots dauern länger als heutzutage ein ganzer Werbeblock und zeigen wie schnelllebig alles geworden ist. Deshalb gediegen einen Kaffee aufsetzen, Füße hochlegen und dieses putzigen Entschleunigungswunderfilme genießen!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Interior, Kunst und Krempel abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s