I wanna be adored

Ohne sie wäre die Madchester-Szene in den späten 80ern niemals das geworden, was sie war. Ohne sie hätten Oasis eine Referenzband weniger (also nur noch zwei). Es gäbe kein Bindeglied zwischen Postpunk, Acid-House und Rave, das dermaßen bedeutend für eine ganze Generation geworden wäre. Nach fünfzehn Jahren planen die Stone Roses ihre Reunion. Wie das im Detail aussehen und was für neues Material dabei raus kommen wird, wird man abwarten müssen. Derweilen kann man nur hoffen, dass wir keinen kalten Kaffee aufgewärmt bekommen und erwäge neue Songs sich nicht an Ian Browns letzten Soloalben orientieren werden. http://www.nme.com/news/the-stone-roses/59839

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s