Future Beauty

„Nicht was zuvor gesehen wurde, nicht was zuvor wiederholt wurde; stattdessen neue Entdeckungen, die in die Zukunft blicken, die befreit und lebendig sind.“

Comme des Garçons

30 Jahre japanische Mode – wenn man bedenkt, dass erst seit 100 Jahren westliche Mode-Einflüsse in Japan vermerkbar sind, ist dieser Streifzug durch die letzten drei Jahrzehnte beachtlich. Das Haus der Kunst in München zeigt noch bis zum 19. Juni 2011 einen Querschnitt durch das Schaffen von Yamamoto, Kawakubo und co.

http://www.hausderkunst.de/aktuell/future_beauty_30_jahre_japanische_mode.php

Fazit: Nicht nur die historisch gut übersichtliche Gliederung verzaubert sondern auch die Heranführung an die japanische Mentalität und die immer noch gelebte Symbiose aus Tradition und Moderne führen näher heran an avantgardistische Kleidung, Populär-Kultur und Schönheit, die aus dem Nichts zu kommen scheint.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter MJUNIK, Traumschlösser, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s